Erster Team Podestplatz in dieser Saison

An diesem Wochenende stand ein Klassiker im Liga Kalender an. Der Wettkampf in Erbach gehört seit Jahren zum festen Bestandteil jeder Liga Saison.
Ebenfalls wie in jedem Jahr vermieden die TNB Athleten die frühe Anreise (Start um 9 Uhr und 3 Stunden Fahrzeit) indem sie schon am Samstag anreisten, abends den WM-Sieg der deutschen Mannschaft gefeiert haben und am Sonntag morgen gemütlich vom Hotel aus zum Rennen starteten.
Nun zum Rennen selbst:
Am Sonntag morgen standen Joshua, Ralf, Sven sowie „last-minute-Zugang“ Philipp an der Startlinie.
Pünktlich um 9:34 Uhr ging es ins 22,8° kühle Nass. Das bedeutete Neoprenverbot.
Trotzdem zeigten die TNBler gute Schwimmleistungen. Sven kam in der ersten größeren Verfolgergruppe aus dem See, Philipp und Ralf folgten in der nächsten Gruppe und wiederum kurz dahinter war Joshua, der jedoch auf dem Rad anschließend viel alleine arbeiten musste.
Nun war also die Hetzjagd auf sie Spitze eröffnet. Svens Gruppe lief gut und machte schnell Boden nach vorne gut, wodurch es für Ralf und Philipp dahinter um so schwerer wurde, die Lücke zu schließen. Doch als die Gruppe vorne zusammen schloss konnte Philipp die nächste Gruppe ran führen. So ging es die letzten 20km in einer großen Spitzengruppe über die wellige Strecke rund um Erbach und Ulm. Nach den ersten 10km fand auch Joshua eine Gruppe. Musste jedoch trotzdem das meiste von vorne fahren, da seine Mitstreiter keine große Hilfe waren.
Kurz vor dem Ende der Radstrecke fuhr Sven eine kurze Attacke um mit einem kleinen Vorsprung in die Laufschuhe zu wechseln. Dieser Plan ging perfekt auf und Sven lief ca 50m vor dem Rest der Gruppe aus der Wechselzone. Gefolgt von Philipp und Ralf.
Auf der Laufstrecke musste Sven nur zwei Athleten passieren lassen. Und auch Philipp kam während des Laufens immer besser in Schwung. Ralf lief zum ersten mal eine 37er Zeit auf 10km (im Triathlon) und war damit sehr zufrieden. Auch Josh konnte beim laufen nochmal aufdrehen und Platzierungen gut machen.
Somit standen am Ende die Plätze 3 (Sven), 5 (Philipp), 13 (Ralf) und 32 (Josh).
Dies reichte zur Besten Teamplatzierung der diesjährigen Saison: Platz 2!
Somit ist die Qualifikation (unter Vorbehalt da die Gesamtwertung noch nicht offiziell bestätigt ist) für die Zwischenrunde in Blankenloch, und somit das Saisonziel geschafft!
Marco startete in der offenen Wertung. Er schwamm aus der zweiten Startgruppe vorne weg uns zeigte auch eine sehr gute Radleistung.
Beim anschließenden Lauf konnte er trotz längerer Verletzungsbedingter Laufpause noch eine 43er Zeit hin legen! Das reichte am Ende zu Platz 3 in der AK25.

Jetzt regenerieren und zur Zwischenrunde dann in Topform an der startlinie stehn! Vielleicht können wir uns ja noch eine Zugabe erarbeiten 😉