Es geht wieder rund!!!

Die Triathlon-Saison 2018 ist endlich gestartet und so gibt es auch wieder Berichte von „Mehrkampf-Action“ hier zu lesen! ­čÖé

Los geht es mit unserem J├╝ngsten. Bereits am letzten Wochenende startete Leo bei den Baden-W├╝rttembergischen Meisterschaften im Swim&Run in Mengen. Nach durchwachsenem Schwimmen konnte er dort mit der zweitbesten Laufzeit auf den vierten Gesamtrang nach vorne laufen.

Weiter ging es an diesem Wochenende in Neckarsulm.
Hier startete Leo ebenfalls bei der zweiten Station des Racepedia-Cup Baden-W├╝rttemberg, au├čerdem war der Wettkampf gleichzeitig die erste Station der Albgold-Triathlonliga f├╝r die „gro├čen Jungs“.

Leo zeigte abermals einen sehr guten Wettkampf! Mit einer sehr ausgeglichenen Leistung konnte er in der neuen Altersklasse zum ersten Mal auf das Podium steigen und wurde sehr guter Zweiter.

Nach Leo gingen die Athleten in der neu geformten Landesliga an den Start. Das neue Ligaformat ist so aufgebaut, dass es eine Baden-W├╝rttemberg-Liga gibt, diese (ehemals 1. Liga) besteht aus 16 Teams aus ganz Baden-W├╝rttemberg. Die ehemals zweite und dritte Liga wurden zu einer zusammen genommen und die daraus entstandenen 46 Teams wiederum in zwei Regionalligen (Landesliga Nord und -S├╝d) eingeteilt.

Unser Team startet zusammen mit 14 weiteren Teams in der Landesliga S├╝d. Der neue Modus ist ein bisschen dem „Super-Bowl-Prinzip“ nachempfunden.So haben alle Teams (sowohl aus der Baden-W├╝rttemberg, als auch der Landesliga Nord und S├╝d) die M├Âglichkeit den Titel „Baden-W├╝rttembergischer Meister“ in einem einzigen Rennen zu ergattern, egal wie die Ergebnisse in der restlichen Saison waren. F├╝r die Teams der Baden-W├╝rttemberg-Liga f├╝hrt der Weg ins Finale ├╝ber eine ausreichend gute Platzierung in ihrer Liga. F├╝r uns (und auch die Nord-Liga) ist der Weg ins Finale etwas schwieriger.

Wir m├╝ssen in die Top 3 unserer Liga kommen, um uns dann ├╝ber eine Zwischenrunde gegen die besten Nord-Teams und schlechteren BaW├╝-Liga-Teams durchzusetzen und ins Finale um den Titel einzuziehen. (f├╝r alle interessierten geht es hier zum kompletten neuen Liga-System)
Das Ziel vor der Saison: Die Top 3 der S├╝d-Liga erreichen, in die Zwischenrunde kommen, um dort dann „zu schauen was m├Âglich ist“.

So kommen wir nun zum Wettkampf in Neckarsulm:

Es waren sommerhafte Temperaturen vorher gesagt.

Und das war noch milde ausgedr├╝ckt.
Temperaturen von ├╝ber 30┬░ und kein Fleckchen Schatten machten allen Athleten zu schaffen.

Es galt eine klassische Sprintdistanz zu bew├Ąltigen – 700m Schwimmen im Hallenbad, 20km Rad auf sehr hartem Kurs durch die Weinberge sowie 5km ebenfalls sehr anspruchsvollem Laufen in den Weinbergen. Der Wettkampf wurde im Jagstartformat (alle 15s geht ein Athlet ins Rennen) und mit Winschattenverbot ausgetragen.

F├╝r das Malterdinger Team starteten Daniel, Ralf, Neuzugang Martin Sch├Ądle, sowie Sven.

Da die Startreihenfolge nach dem Alphabet ging, war Sven der erste Athlet der ins Rennen ging.

Nach solidem Schwimmen und passablem Radfahren konnte er einen sehr guten Lauf zeigen und kam als dritter aller Athleten ins Ziel. Nun hie├č es abwarten, bis die ├╝brigen Athleten ins Ziel kommen und klar war, f├╝r welche Gesamtplatzierung es am Ende reichte.
Es folgte Daniel, der nach dem Schwimmen auf dem Rad zu leiden hatte, doch anschlie├čend mit einem guten Lauf noch die aufsteigende Form zeigte. Danach ging Ralf ins Rennen. Auf eine gute Schwimm- und Radzeit folgte ein Kampf auf der Laufstrecke, doch auch Ralf trotzte den Temperaturen und finishte in einer guten Zeit.

Zu guter Letzt ging Martin ins Rennen, nach der bekannten Schwachstelle, dem Schwimmen ging es zu Martins Paradedisziplin auf zwei R├Ądern. Hier zeigte er wie immer eine ansprechende Leistung und auch beim abschlie├čenden Lauf ┬ákam er gut durch.

Am Ende standen die Pl├Ątze 25 (Daniel), 19 (Martin), 14 (Ralf) und 7 (Sven) zu Buche.
Im Team bedeutete das Rang 4. Nicht ganz das, was wir uns erhofft hatten, aber trotzdem ein solider Einstieg in die neue Saison.

Wieder einmal ├╝berw├Ąltigend war die Unterst├╝tzung der TNB Mitglieder, die mit nach Neckarsulm gereist sind. Bei der dreifachen Anzahl an Fans im Verh├Ąltnis zu den Athleten kommt tolle Stimmung auf der Strecke auf! Danke daf├╝r!

Weiter geht es am 6.5. in Rheinfelden. Nun steht die „Spezialdisziplin“ des TNB an: es hei├čt Teamwettkampf!

Wir freuen uns schon und werden wieder berichten ­čÖé
stay tuned!